2013_12_19 LB Doris Wirth & Sina Ness

LESEBÜHNE

Donnerstag | 19. Dezember 2013 | 21 Uhr

Ich fang nochmal an – die Neuköllner Lesebühne
DORIS WIRTH + SINA NESS | AUSGEKIPPT IM ALL und neue Texte

Doris Wirth liest aus ihrem Debüterzählband Ausgekippt im All: „Wir sind alles nur Sterne. Ausgekippt im All. Oder Atome. Die sich kurz verbinden, bevor sie weiterdriften.“ In den 17 Erzählungen des vorliegenden Bandes prägt dieses Lebensgefühl die meisten der jungen Hauptfiguren, die sich inmitten urbaner Landschaften ihre eigenen Inseln eingerichtet haben. So unterschiedlich ihre Umlaufbahnen auch sind, so durchzieht sie dieselbe Melancholie des Erzähltons. Zudem liest Doris Wirth aus noch unveröffentlichten Texten.

Sina Ness liest aus ihrem Lyrikzyklus Stromschnellen sowie weitere kurze Prosa. In ihren Gedichten erkundet Sina Ness sowohl mit experimentellen und sprachkritischen, als auch mit traditionellen Mitteln wie Versmaß und Reim die Sprache als künstlerische Ausdrucksmöglichkeit. Dabei bewegen sich die Themen in einer weiten Bandbreite von still und persönlich bis hin zu grell und satirisch.

 

Sina NessSina Ness, *1982 in Basel. Sie arbeitete als Filmvorführerin und studierte Philosophie und Germanisitk in Basel sowie Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim. Heute lebt sie als freie Autorin mit ihren beiden Kindern in Berlin. Sie schreibt Lyrik, Prosa und Hörspiel (Gewitter, WDR 2010, SWR 2011) und leitet Hörspiel- sowie Erzählwerkstätten für Kinder.

Doris WirthDoris Wirth, *1981 in Zürich. Studierte Germanistik, Filmwissenschaft und Philosophie in Zürich und Berlin. Arbeitete beim Schweizerischen Komitee für UNICEF. Seit 2010 freie Autorin, verdient auch Geld als Texterin und Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache. Schreibt Kurzgeschichten, Erzählungen und derzeit an ihrem ersten Roman. Veröffentlichungen in Magazinen und Anthologien, 2013 erschien ihr erster Erzählband Ausgekippt im All, Edition Thaleia.

Eintritt frei

Bar geöffnet ab 20 Uhr | Lesung um 21 Uhr


ORiAdmin



X