Tötart

2014_01_26 Tötart

TÖTART

Sonntag, 26. Januar 2014 | 20.15 Uhr

TötArt: „Adams Alptraum“

tötart

© SR | Folge 897
(Fernsehfilm | Deutschland 2014)

Am 26. Januar 2014 zeigt Das Erste um 20.15 Uhr mit „Adams Alptraum“ den dritten Tatort des saarländischen Ermittlerteams um Kriminalhauptkommissar Jens Stellbrink.

Als der ehrenamtliche Schwimmtrainer Sven Haasberger auf einer öffentlichen Veranstaltung einen Scheck für seinen Verein entgegennimmt, füllt sich der Platz plötzlich mit einer Horde vermummter Gestalten. In einem Handgemenge geht Haasberger schwer verletzt zu Boden, der Notarzt gibt ihm von Beginn an kaum eine Chance. Stellbrink und sein Team stehen vor einem Rätsel. Doch schnell weisen Schmierereien auf ein mögliches Motiv hin. Dem Trainer wird vorgeworfen, er habe sich an seinen Schützlingen vergangen. Besonders im Internet scheint Haasberger aktiv gewesen zu sein, um unter Pseudonym Kinder anzusprechen. Der Flashmob scheint deshalb eine Form von Lynchjustiz zu sein. Doch während für empörte Eltern und die Öffentlichkeit der Fall klar ist, kommen Stellbrink Zweifel.

Regie führte auch diesmal der Finne Hannu Salonen, der seinen mittlerweile sechsten SR-Tatort inszeniert hat. In Episodenrollen sind u.a. Inga Lessmann, Barbara Ullmann, Mélanie Fouché, Johannes Quester, Julia Schneider, Jonas Schlagowsky und Silvia Bervingas als Margot Müller zu sehen.

Bar geöffnet ab 19 Uhr

Tagesschau ab 20 Uhr | Tatort ab 20.15 Uhr 


ORiAdmin



Tötart

2014_01_26 Tötart

TÖTART

Sonntag, 26. Januar 2014 | 20.15 Uhr

TötArt: „Adams Alptraum“

tötart

© SR | Folge 897
(Fernsehfilm | Deutschland 2014)

Am 26. Januar 2014 zeigt Das Erste um 20.15 Uhr mit „Adams Alptraum“ den dritten Tatort des saarländischen Ermittlerteams um Kriminalhauptkommissar Jens Stellbrink.

Als der ehrenamtliche Schwimmtrainer Sven Haasberger auf einer öffentlichen Veranstaltung einen Scheck für seinen Verein entgegennimmt, füllt sich der Platz plötzlich mit einer Horde vermummter Gestalten. In einem Handgemenge geht Haasberger schwer verletzt zu Boden, der Notarzt gibt ihm von Beginn an kaum eine Chance. Stellbrink und sein Team stehen vor einem Rätsel. Doch schnell weisen Schmierereien auf ein mögliches Motiv hin. Dem Trainer wird vorgeworfen, er habe sich an seinen Schützlingen vergangen. Besonders im Internet scheint Haasberger aktiv gewesen zu sein, um unter Pseudonym Kinder anzusprechen. Der Flashmob scheint deshalb eine Form von Lynchjustiz zu sein. Doch während für empörte Eltern und die Öffentlichkeit der Fall klar ist, kommen Stellbrink Zweifel.

Regie führte auch diesmal der Finne Hannu Salonen, der seinen mittlerweile sechsten SR-Tatort inszeniert hat. In Episodenrollen sind u.a. Inga Lessmann, Barbara Ullmann, Mélanie Fouché, Johannes Quester, Julia Schneider, Jonas Schlagowsky und Silvia Bervingas als Margot Müller zu sehen.

Bar geöffnet ab 19 Uhr

Tagesschau ab 20 Uhr | Tatort ab 20.15 Uhr 


ORiAdmin



X