2014_03_29 LesBiSchwule T*OUR

FILM & DISKUSSION

Samstag | 29. März 2014 | 20 Uhr

FILMPRÄSENTATION

  | „BRANDENBURG BLEIBT BUNT! 15 JAHRE LesBiSchwule T*OUR“

In Brandenburg hat sich seit der Wiedervereinigung, eine LSBTQ-Community entwickelt, die z.T. ihre ganz eigenen Wege gegangen ist. Aufklärung und Antidiskriminierungsarbeit im ländlichen Raum ist gemein hin ein dickes Brett, das es zu bohren gilt. Ehrenamtliche des Landesverbands AndersARTiG und des Jugendnetzwerk Lambda Berlin-Brandenburg sowie vieler weiterer Gruppen und Vereine haben sich seit 1998 Jahr für Jahr im Rahmen der LesBiSchwulen T*our dafür eingesetzt dieses Brett zu bohren. Weit über 100 Städte und Gemeinden wurden seitdem besucht und erstrahlten im Glanz der Regenbogenflagge. Aufklärungsworkshops, Filmveranstaltungen, Lesungen und Diskussionsrunden flankieren die LesBiSchwule T*our Jahr für Jahr und bringen LSBTQ-Lebensweisen auch in die kleinsten Orte Brandenburgs.

Zum 15-jährigen Jubiläum der LesBiSchwulen T*our hat die Filmemacherin Kathrin Schultz die jungen Aktivist_innen 2012 auf ihrer Tour durch Teltow-Fläming und Elbe-Elster mit der Kamera begleitet und die Anfänge und Hintergründe beleuchtet. Es kommen die Gründer_innen zu Wort und auch die jungen Ehrenamtlichen, die die Tour heute organisieren und begleiten.

Die LesBiSchwule T*our ist ein Gemeinschaftsprojekt des Landesverbands AndersARTiG e.V. des Jugendnetzwerk Lambda Berlin-Brandenburg e.V. und wird aus Mitteln aus dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Brandenburg, sowie Spenden finanziert. Schirmherr der LesBiSchwulen T*our ist Günter Baaske, Minister für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Brandenburg.

Im Anschluss an das Screening des Films wird es ein Gespräch mit der Filmemacherin sowie einigen Mitgliedern des Tour-Teams geben. 

Dokumentarfilm, 84 min, deutsch mit englischen Untertiteln


ORiAdmin



X