2015_7_02 Lesebühne sachen mit woertern

LESEBÜHNE

Donnerstag, 2. Juli 2015 | 21 Uhr

Ich fang nochmal an… | Die Neuköllner Lesebühne

SACHEN MIT WOERTERN

Herbeigeströmt! Die Lesungen zur fünften Ausgabe von Sachen mit Wœrtern gehen in die dritte Runde.

Die Autoren, die an diesem Abend lesen werden, zeigen unter anderem, dass das Thema der aktuellen Ausgabe, Strom, sich auch wunderbar für Gesellschaftskritik eignet. In ihrer Lyrik und Prosa geht es etwa um das Sozialsystem als „ewig tropfende[n] Wasserhahn im Irrsinn des Zufalls“, der mit der spontanen Gerechtigkeit eines Blitzschlags kontrastiert wird (Jannis Poptrandov), oder um den Versuch, die Welt ohne den Menschen zu denken, indem das Fließen von Gewässern Handlung ersetzt und jegliche Sensationsgier beim Zuhörer entlarvt (Clemens Schittko). Bei Robert Klages und Mikael Vogel sind es Ströme von Tieren, ja ganze Arten, die unter dem Einfluss der menschlichen Willkür versehentlich und schonungslos zugrunde gehen. 

Fließender Strom wird üblicherweise mit technischem Fortschritt assoziiert und dieser wiederum mit Kapitalfluss. Strömende Flüsse dagegen rufen Bilder idyllischer, unberührter Natur auf. Treffen diese Komponenten aufeinander, kann man nur warnen: Achtung, es wird satirisch, sarkastisch, schwarz. 

Eintritt frei

Bar geöffnet ab 20 Uhr | Lesung ab 21 Uhr


ORiAdmin



X