A QUESTIONS MARKS – Ausstellung von Manon Scharstein

A QUESTIONS MARKS von Manon Scharstein

 

Ausstellug von 10. März – 30. März 2018

Vernissage: 10. März 2018, 19 Uhr

 

Die Künstlerin Manon Scharstein, 22, studiert momentan Film- und Theaterwissenschaften an der Freien Universität Berlin und widmet sich nebenbei dem Zeichnen und Malen in allen Variationen. Seit zwei Jahren hat sie einen festeren Stil entwickelt, bei dem feine Schraffuren und sehr dünne schwarze Fineliner eine wichtige Rolle spielen.

 

Das ORi zeigt mit der Ausstellung A QUESTIONS MARKS im März verschiedene ihrer Arbeiten. Die präsentierten Werke lassen sich grob in zwei Gruppen einteilen: Einerseits sind zahlreiche abstrakte Schwarz-Weiß-Zeichnungen zu sehen, die mitterweile fest im Kanon der Künstlerin etabliert sind. Außerdem hat sie im letzten halben Jahr mit Neonfarben experimentiert und sich dafür erstmals an größere Formate herangewagt. Die großen Überthemen beider Ausstellungs-Teile sind Bilderwelten rund um die Themen Stadt, Weltraum und Zwischenmenschliches – sowie die Verlorenheit, die in all dem manchmal verborgen ist. Im Zuge dessen hat die Künstlerin für die Arbeiten in Farbe unterschiedliche Materialien ausgewählt, die darauf Bezug nehmen – sowohl Leinwand als auch Glas- und Holzplatten aus dem Sperrmüll.

 

Mehr unter: http://manonscharstein.de/

 

ORi Balboa