• Porzellanhunde, geheimnisvolle Mütter, Lebensträume, Fr., 20.Juli, 20 Uhr

    „Porzellanhunde, geheimnisvolle Mütter, Lebensträume – der polyphone Bübül Verlag Berlin stellt sich vor“ Vor zwei Jahren gründete die Schriftstellerin Tanja Langer („Der Tag ist hell, ich schreibe dir“, „Der Maler Munch“ u.a.) den Bübül Verlag Berlin: Bücher in kleiner Auflage, in denen Kunst und Literatur zusammen kommen, und das in möglichst vielen Sprachen. Ein Dialog der Kulturen auf mehreren Ebenen,…

  • Mäandernde Lieblinge Sa. 30.6. 20.00 Uhr

    Ein Abend über das Mäandern. Lesung mit Tabea Xenia Magyar Jhajha Busard und Frieda Paris Tabea Xenia Magyar lebt und arbeitet als Choreographin, Performerin und Lyrikerin in Berlin und der Schweiz. Sie wurde 1988 in Zürich geboren, wo sie Philosophie, Politikwissenschaft und Französisch studierte. Tabea ist Teil der Kollektive BlingBlingRecycling und des Lyrikkollektives G13, mit denen sie regelmässig auftritt. Vor…

  • Poetik des Verschwindens Do. 5. 7. 18 20.00 Uhr

    Lesung und Gespräch von und mit Daniel Falb Martina Hefter Hendrik Jackson Moderation: Tom Bresemann 2018 gibt es den Verlag Kookbooks seit fünfzehn Jahren. Ein guter Grund für die drei Kookbooks-Autoren Daniel Falb, Martina Hefter und Hendrik Jackson, zu einem gemeinsamen Lesungs- und Gesprächsabend zusammen zu kommen, der einen Kontrapunkt setzt zur beglückenden Langlebigkeit des Verlags: es geht um Verschwinden.…

  • 48h Neukölln: Collagierte Echtheiten 23. 6. 19.30 Uhr

    Lesung zum Festivalthema von „48h Neukölln“ Mit Anja Kümmel, Hannes Bajohr, Volker Kaminski, Elisabeth Hager, Johann Wiede, Mareen Bruns und Frank Behnke. Anja Kümmel: V oder die vierte Wand (Hablizel, 2016) Anja Kümmels Roman „V oder die vierte Wand“ ist ein Zukunftsroman, der eigentlich keiner ist. Er praktiziert ein kreuz und quer wucherndes , wie vom hereingebrochenen Chaos aufgewühltes Erzählen.…

  • Die Epilog Sa 16.6., 20 Uhr

    [vc_row css_animation=““ row_type=“row“ use_row_as_full_screen_section=“no“ type=“full_width“ text_align=“left“][vc_column][vc_separator type=“normal“ border_style=““][vc_column_text]Epilog ♥ „Die Epilog ist eine monothematische Zeitschrift zur Gegenwartskultur. Wir machen konkret, was in alltäglichen Phänomenen steckt – sozial- und kulturwissenschaftlich informiert, no highbrow, einmal im Jahr.“ Wasserglas: Nach Musicals, Kochshows und Selbstverirrelevanzierungserfahrungen geht Die Epilog ausnahmsweise in einer kleinen Lesung in die Neuköllner Trink- und Literaturinstitution ORi ganz solo scriptura.. 4…

  • LiteraTour NKL: Veränderung unserer Sinne 9.6. 20.30 Uhr

    [vc_row css_animation=““ row_type=“row“ use_row_as_full_screen_section=“no“ type=“full_width“ text_align=“left“][vc_column][vc_separator type=“normal“ border_style=““][vc_column_text]Veränderung unserer Sinne Im Rahmen der Litera-Tour 2018 Mit Sibylla Vričić Hausmann, Mariola Gryb, Eva Brunner und Alexandru Bulucz Sibylla Vričić Hausmann: 3 Falter Sibylla Vričić Hausmann legt mit 3 FALTER ein kompositorisch ausgefeiltes Debüt vor, das sich souverän wechselnder Darstellungsformen bedient und dabei selbst den Weg der Metamorphose geht – gleichsam wie…

  • LiteraTour NKL: Lars Jongeblod 9.6. 19 Uhr

    Lars Jongeblod, Über die Zäune (Raniser Debüt) »Über die Zäune« ist der erste Roman des Neuköllner Autors und Stipendiaten des »Raniser Debüts« Lars Jongeblod. Mit hohem Erzähltempo und Situationskomik erzählt er von der Orientierungslosigkeit der jungen Generation: Willkommen im Leben! Benj wohnt bei seinen Eltern und fristet ein Dasein als Einzelhandelskaufmann. Sein Leben gerät völlig aus der Bahn, als er…

  • LiteraTour NKL: Thorsten Palzhoff Fr. 8.6. 20.30 Uhr

    [vc_row css_animation=““ row_type=“row“ use_row_as_full_screen_section=“no“ type=“full_width“ text_align=“left“][vc_column][vc_separator type=“normal“ border_style=““][vc_column_text]Im Osten neu geboren Thorsten Palzhoff: Nebentage (Fischer 2018) Buchvorstellung mit Gespräch Moderation:  Dieter Stolz In Thorsten Palzhoffs Debütroman ‚Nebentage‘ wechselt ein junger Westdeutscher 1990 in Leipzig seine Identität. Den äußeren Rahmen der Handlung bilden drei Wochen Haft in einem rumänischen Gefängnis. Dahinein ist ein gewisser Tobias Voss 1995 geraten, weil seine doppelte…

  • LiteraTour NKL: Das Narr 8.6.18 19 Uhr

    DAS NARR Im Rahmen der Litera-Tour 2018 Narr – das narrativistische Literaturmagazin aus der Schweiz. Es steht für junge, frische Texte. Seit 2011 publiziert es Stimmen, die anderswo noch nicht gehört werden. Drei Mal pro Jahr erscheint das Magazin, davon zwei Mal als reguläre Ausgabe und einmal als Sondernummer in Form einer eigenständigen Buchpublikation. 2016 wurde das Magazin mit dem…