Freitag 28.04. 20:00 Poetry in Portuguese Lesung und Gespräch mit Denise Pereira (Portugal/Berlin) und Adelaide Ivánova (Brasilien/Berlin/Köln) Nicht zufällig sind sich die brasilianische und die portugiesische Dichterin in Berlin begegnet. Denise Pereira, die seit ihrem zehnten Lebensjahr ihrer Faszination für Sprache und ihre Rhythmen und Melodien folgt, und...

0
0

Tom Schulz und Ron Winkler

[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" text_align="left"][vc_column][vc_column_text]Tom Schulz und Ron Winkler stellen ihre neuen Gedichtbände vor. im Wechsel. Poetry in Pingpong! Tom Schulz, Die Verlegung der Stolpersteine (Hanser 2017). Lyrik wider das Vergessen, jenseits von Gedenktagen und Tagespolitik, bildstark und überraschend. In seinen neuen Gedichten betreibt Tom Schulz...

0
0

Di dray matones, Jiddische Lieder in Licht und Schatten

di dray matones hilde haberland – gesang klaus schäfer – klavier arndt beck – text & bild Jiddische Lieder in Licht und Schatten eingebettet in die Biografien ihrer Verfasser: Anna Margolin (1887 – 1952) Morris Rosenfeld (1862 – 1923) Mordechai Gebirtig (1877 – 1942) Itzik Manger (1901 – 1969) Binem Heler (1908 – 1998) Avrom Sutzkever...

0
0

Sukultur Lesereihe mit Mikael Vogel

[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" text_align="left"][vc_column][vc_column_text]"Das kollektive Keuchen und Fleuchen neigt sich allmählich dem Ende, und nicht ohne Gehässigkeit verabschieden wir uns von der kalten Jahreszeit. Doch seien wir realistisch: Ob Frühling, Sommer, Herbst und Winter, die Viren und Bakterien sind allgegenwärtig. Darum lasst uns...

0
0

Florian Günther, Genug Zeit zu verlieren (Buchvorstellung)

Florian Günther liest aus: "Genug Zeit zu verlieren. Neue Fotos. Gebrauchte Gedichte." Gonzo/ Edition Lükknösens 1963 in Berlin-Friedrichshain geboren. Nach abgeschlossener Druckerlehre Tätigkeiten als Friedhofsgärtner, Anstreicher, Chauffeur, Paketsortierer, Bauarbeiter, Lager- und Fließbandarbeiter, Buchverkäufer, Punksänger, Grafiker, Pizzafahrer, Fotograf. Er hat mehrere Lyrikbücher verfaßt, ist der Herausgeber der...

0
0

DRECKSACK – Lesbare Zeitschrift für Literatur (2/17) Release Samstag, 8. April 2017

DRECKSACK - Lesbare Zeitschrift für Literatur Es lesen: Erik Steffen und Eric Ahrens. „Ein höchst lesenswertes Blatt.“der Freitag „Die im Prinzip letzte lesbare Zeitschrift für Literatur.“Junge Welt „Ein erstaunliches Blatt." Friedrichshainer Zeitzeiger „Literaturzeitschrift für die auch Häftlinge schreiben." Die Welt „Das beste Magazin zur Zeit in ganz Deutschland.“ Jürgen Ploog „Die beste...

0
0
X