Florian Günther, Genug Zeit zu verlieren (Buchvorstellung)

Florian Günther liest aus: "Genug Zeit zu verlieren. Neue Fotos. Gebrauchte Gedichte." Gonzo/ Edition Lükknösens 1963 in Berlin-Friedrichshain geboren. Nach abgeschlossener Druckerlehre Tätigkeiten als Friedhofsgärtner, Anstreicher, Chauffeur, Paketsortierer, Bauarbeiter, Lager- und Fließbandarbeiter, Buchverkäufer, Punksänger, Grafiker, Pizzafahrer, Fotograf. Er hat mehrere Lyrikbücher verfaßt, ist der Herausgeber der...

0
0

DRECKSACK – Lesbare Zeitschrift für Literatur (2/17) Release Samstag, 8. April 2017

DRECKSACK - Lesbare Zeitschrift für Literatur Es lesen: Erik Steffen und Eric Ahrens. „Ein höchst lesenswertes Blatt.“der Freitag „Die im Prinzip letzte lesbare Zeitschrift für Literatur.“Junge Welt „Ein erstaunliches Blatt." Friedrichshainer Zeitzeiger „Literaturzeitschrift für die auch Häftlinge schreiben." Die Welt „Das beste Magazin zur Zeit in ganz Deutschland.“ Jürgen Ploog „Die beste...

0
0

Reise ins Ungewisse – Jörg Sundermeier

Donnerstag, 16. Februar 2017 20 Uhr Reise ins Ungewisse - Lesung und Gespräch mit Jörg Sundermeier »Die Sonnenallee« und Michaela M. Müller »Auf See« (Frohmann Verlag)   Reise ins Ungewisse! Zugegeben der Autor und Verleger Jörg Sundermeier wusste am Beginn seiner Recherche bereits was ihn wohl, auf seiner Reise...

0
0

Filmriss – Literarische Texte rund um den Film

Donnerstag, den 9. Februar 2017 19.30 Uhr Lars-Arvid Brischke: kubricks streifen - ein möbiusband Eine lyrische Annäherung an die Filme von Stanley Kubrick. Lars-Arvid Brischke, 1972 in Dresden geboren, ist Lyriker, Energietechniker, veröffentlichte in zahlreichen namhaften Anthologien und Zeitschriften. Einzelveröffentlichung: eine leichte acht, Lyrikedition 2000, 2006 Maximilian Breslauer: TV...

0
0

Hafenrevue reloaded – das ORi zu Gast im LCB 27.1. 20 Uhr

Der Auftakt ins Berliner Literaturjahr mit literarischen Programmen und relativ selten gehörter Musik! Die Berliner Literaturszene ist von außergewöhnlicher Vielfalt und trifft an allen Ecken und Enden der Stadt auf ein neugieriges Publikum. Es herrscht ein Klima der Experimentierfreude, in dem sich literarische Veranstaltungsformate und Initiativen stets...

0
0

Jan Skudlarek, Du hast Lippen wie Mozart

Du hast Lippen wie Mozart Freitag 13. Januar 2017 21 Uhr Eintritt Frei   Du hast Lippen wie Mozart' heißt der neue Gedichtband von Jan Skudlarek. Das Lyrikheft präsentiert im Rahmen der SUKULTUR-Lesereihe "Automatendichtung" drei längere, bisher unveröffentlichte Texte, die stark mit Fremdmaterial arbeiten. Die Cover-Illustration stammt von Simone Kornappel....

0
0
X