Das gravide Hopfensyndrom, Fr., 23.3,, 20 Uhr

Das gravide Hopfensyndrom: Ein bunter Abend mit Geschichten über Schwangerschaft, das Biertrinken, Identitätsprobleme, die heilsame Wirkung von Anisschnaps, Märchen, gondelartigen Hochständen im Wald und über Männer, die Puppen lieber mögen als Frauen
Mit: Erik Wunderlich, Fabian Herrmann, Stefanie Leistner, Anne Brockmann, Michael Wiedorn, Claudia Radlow und Carlotta Frei

Elke Cremer: Die Unerzählten
Familiengeschichten, Traumata, deutsch-tschechische Geschichte. Elke Cremer liest zum ersten Mal im Ori aus ihrem größeren Romanprojekt.
Elke Cremer, geboren in Ludwigshafen, studierte Literatur, Musikwissenschaft und Italienisch. Sie schreibt Lyrik und Prosa und lebt als freie Autorin in Berlin. Literatur-Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg, Lyrikförderpreis der GEDOK Heidelberg, Veröffentlichungen in Zeitschriften und anthologien , z. B. Allmende, Versnetze, Lyrikhefte „Linien aius Binien“ (reihe erLesen der Kunststiftung Baden-Württemberg. Hörfilme u.a. für die Berlinale, ZDF, 3sat. „017: Deutscher Hörfilmpreis

Stefanie Leistner: Aufräumen, aussortieren, wiederfinden
Als erstes der Wandschrank, dachte sie sich, und begann ausszusortieren, die verstaubten Altlasten der Vergangenheit zu beseitigen. Sie entdeckte Briefe, beann darin zu lesen. Schließlich fand sie sogar ein altes Telefonbüchlein. Eine alte Freundschaft lodert auf. Und Anisschnaps beginnt seine heilsame Wirkung auszuüben.

Stefanie Leistner, geboren 1988 schreibt und reist durch die Welt. Hat Medien- , Film- und Theaterwissenschaften studiert. Leitet Kulturprojekte, arbeitet als freie Journalistin und Autorin.

Claudia Radlow Mädchen -Körper-Puppe
Claudia Radlow , geboren 1992. Sie studiert Chemie und schreibt Geschichten, Gedichte und historische Romane. Im Zuge der Mee-Too Debatte entstand „Mädchen-Körper-Puppe“, eine Kurzgeschichte über die Liebe in Zeiten von Liebesrobotern.

Erik Wunderlich: Nur das Meer
Zwei Arbeiter stehen am Fließband und plötzlich merken sie, etwas stimmt nicht. Die Evakuierung der Fabrik der wird angeordnet. Menschen sterben. Zwei Menschen lernen sich auf ganz neue Weise kennen.

Reich im Meer
Kire, Jago und die anderen Kinder der Insel müssen ihre Sandskulpturen an immer höhergelegeneren Orten bauen. Das Wasser auf der Insel steigt. Ein Reich auf dem Grund des Meeres fordert immer mehr Opfer. Es kommt darauf an, Freundschaft, mit den fremden Herrschermacht zu schließen. Ein dunkles Märchen für Menschen von 1 bis 99.
Erik Wunderlich wurde 1983 am Nordrand des Schwarzwalds geboren und lebt seit 2007 in Berlin. Er machte einen Bachelor in Psychologie, absolvierte anschließend eine Ausbildung zum Medinzinischen Masseur. Seine Lieder veröffentlicht er als Kap Alamè, als Autor konzentriert er sich auf surreal gefärbte Kurzprosa. Veröffentlichungen u. a. im Richtungsding (2014), im Drecksack (2017) und in der Kritischen Ausgabe (2017)

Carlotta Frei: Das gravide Hopfensyndrom
Carlotta Frei, geboren in Kiel. Arbeitet am Debutroman und schreibt Kurzgeschichten. Lebt seit einem Jahr in Berlin und studiert Medizin

Michael Wiedorn: Die Sonne erobert die Erde
Möwen steigen
Eine verregnete Nacht

Michael Wiedorn geboren 1958 in Berlin, arbeitet als Maler und Autor. Seine bildkstarke Kurzprosa hat stark surreale Elemente, entwickelt traumähnliche Phantasmogorien.
Anne Brockmann: Lionel
1988 in Umland von Berlin geboren Schreibt schon als Kindergartenkind Drohbriefe an Walfänger. Wird infolge eines Schülerpraktikums freie Mitarbeiterin für die Märkische Allgemeine, später für die Stuttgarter Zeitung. Ist 2006 für den Berlin-Brandenburgischen Landespreis für Junge Literatur nominiert. Veröffentlicht Kurzgeschichten in Anthologien und Zeitschriften. Arbeitet als Betreuerin in therapeutischen Wohngemeinschaften.Mit musikalischer Live-Untermalung.

Matthias W.



X