Fotografische Tagebücher

10.06.2017 – 17.06.2017 im ORi

Die Ausstellung zeigt die Arbeiten von 13 geflüchteten Frauen, die im letzten halben Jahr entstanden sind.
In dem Workshop „Fotografische Tagebücher“ unter der Leitung von Patricia Morosan und Doro Zinn beschäftigten sich die Frauen aus dem Irak und aus Afghanistan fotografisch mit ihrem Alltag und ihrer Umgebung und entwickelten daraus ihre eigenen Positionen. Die Fotografien umspannen ein Spektrum von Portraits ihrer Familien bis hin zur Straßenfotografie und abstrakten Fotografie.

Zusätzlich zu den Bildern werden die visuellen Tagebücher der Fotografinnen zur Ansicht ausliegen.

Die Fotografinnen: Basse Khalaf, Farhed Safi, Fatima Ashadi, Fatemeh Heidari, Khokhe Khalaf, Latifeh Mohammadi, Marzia Mosawi, Miyan Khalaf, Mohadeseh Mohammadi, Sakineh Azadi, Sayide Amiri, Shaha Khalaf, Yassemin Nabizadeh

Das Projekt wurde vom Paritätischen Hilfswerk Bundesverband e.V. durch das Programm Frauen ID finanziert. Träger des Projektes ist Artistania e.V., die Kooperationspartner sind Albatros GmBH und Schoko Fabrik e.V., Dolmetscherin ist Schore Mehrdju

—-

This exhibition displays the works of 13 female refugees, created in the past half year.
The women from Iraq and Afghanistan worked photographically within their daily life and sorroundings and developed their own positions in the workshop „photographic diaries“, led by Patricia Morosan and Doro Zinn.
The topics of the diaries range from portraits of the family to abstract photography.

The diaries will be on display.

The photographers: Basse Khalaf, Farhad Safi, Fatima Azadi, Fatima Heidari, Khoke Khalaf, Latifeh Mohammadi, Marzia Mosawi, Miyan Khalaf, Mohadeseh Mohammadi, Sakineh Azadi, Sayide Amiri, Shaha Khalaf, Yassemin Nabizadeh

The project was financed by Paritätisches Hilfwerk Bundesverband e.V. through the program Frauen ID.
The initiator of the Project is Artistania e.V. , cooperation partners are Albatros GmBH and Schoko Fabrik e.V., translator is Schore Mehrdju.

Katja Zimmermann