„Gärtner mögen Margeriten am liebsten..“ Sa 24.2.2018 20 Uhr

Gärtner mögen Margeriten am liebsten unter allen Blumen.“

Lesung und Gespräch: Das Margeritenkloster von Lucero Alanís (Ripperger & Kremers 1017)

mit

Christiane Quandt (Übersetzerin ins Deutsche)

Elena von Ohlen (Moderatorin)

Margarita ist eine starke und fragile Figur zugleich, die sich trotz traumatischer Erlebnisse ihre Welt auf ganz eigene phantasievolle Weise erobert – mit farbenfrohen Bildern, befremdlichen Verhaltensweisen und erotischen Phantasien. Der Roman Das Margeritenkloster der mexikanischen Autorin Lucero Alanís beschreibt in einer ästhetisch ausgefeilten Sprache die teilweise erschreckenden Erlebnisse ihrer Protagonistin, die von körperlicher Gewalt über sexuelle Übergriffe bis hin zu ärztlichem und klerikalem Missbrauch reichen. Doch geht das Buch weit über die bloße Beschreibung erlebter Gewalt hinaus, es eröffnet einen vielfältigen phantasievollen und poetischen Raum, in welchem sich die Protagonistin ihren Garten inklusive Gärtner, grünem Hund, Weltraumreise und Einhorn zusammenträumt.

»Man sagt, Gärtner mögen Margeriten am liebsten unter allen Blumen. Ich kenne viele Gärtner: Der Schulgärtner hat die freie Auswahl, da ihm die Nonnen nachlaufen, bis sie ihn auf die Wiesen werfen und sich den Habit vom Leib reißen, ihre Haut weiß wie die Blütenblätter der Margeriten, sicher gefallen sie ihm deswegen so gut.«

In diese bunte und zuweilen bedrückende Welt entführen uns die Übersetzerin Christiane Quandt und die Moderatorin Elena von Ohlen am 24.Feburar 2018 im ORi, Neukölln. Wir freuen uns auf ein großes Publikum!

Weitere Informationen zum Buch unter: verlag-ripperger-kremers.de

Christiane Quandt hat am FTSK der Universität Mainz Übersetzung studiert und war bis 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lateinamerika-Institut der FU Berlin. Sie übersetzt Lyrik, Prosa, Essay und Fachtexte aus dem Spanischen und Portugiesischen und ist Redaktionsmitglied der Zeitschrift für lateinamerikanische Literatur alba.lateinamerika lesen. Zu ihren Buchübersetzungen zählen Das Margeritenkloster von Lucero Alanís (Ripperger & Kremers, 2017) und Berlin ist ein Märchen von Esther Andradi (KLAK, erscheint. 2018). Sie lebt mit einigen Pflanzen, Musikinstrumenten, ihrem Mann und ihrem Zwerghamster in Berlin.
www.christiane-quandt.de

Elena von Ohlen ist Lateinamerikanistin und hat an der Freien Universität Berlin, der Universidad Nacional Autórnoma de México und dem Colegio de México in Mexiko-Stadt studiert. Sie ist Redakteurin der Monatszeitschrift Lateinamerika Nachrichten.

Matthias W.