Lann Hornscheidt, Gender (Automatendichtung) Freitag 11.8.2017 21 Uhr

Die Sommer-Lesungen der „Automatendichtung“ bleiben weiterhin ganz illuster und finden ihren krönenden Abschluss mit Lann Hornscheidt. Ecs hat unlängst die SuKuLTuR-Reihe Aufklärung & Kritik mit einem wunderbaren Beitrag über Gender bereichert. Was bedeuten die Kategorien Mann und Frau? Ist Geschlecht biologisch determiniert oder nicht vielmehr eine soziale Rolle, die wir auszufüllen versuchen? In Zeiten, in denen die Gender Studies wachsende Popularität und gleichzeitiges Bashing erfahren, ist die Frage nach der eignen Rolle gegenwärtiger denn je. Daher sollte sich niemand, der dem kritischen Blick zugetan ist, die kommende Veranstaltung entgehen lassen…

Lann Hornscheidt (* 1965 als Antje Hornscheidt in Velbert) ist auf dem Gebiet der Linguistik und Skandinavistik akademisch tätig. Hornscheidt hatte bis zum 1. Dezember 2016 die Professur für Gender Studies und Sprachanalyse am Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien der Humboldt-Universität zu Berlin inne.

Matthias W.



X