Lifeswap – ein deutsch neuseeländischer Abend Do 21. Sept. 2017 19 Uhr

LIFESWAP – ein deutsch-neuseeländischer Abend

NZ-GER monthly meet-up

Nach einem legendären BBQ der Meet Up Gruppe Anfang August geht es am 21. September i einem neuen Treffen weiter. Zu Gast ist diesmal William Connor vom deutsch-neuseeländischen Künstler-Duo Lifeswap. Mit zwei Episoden ihrer Webserie im Gepäck erzählt er uns ein wenig von diesem außergewöhnlichen Kreativ-Projekt.

In den Lifeswaps tauchen für ein Jahr Jörg und Duncan in das Leben des Anderen ein, mit all seinen Höhen und Tiefen, Freuden und Missverständnissen. Duncan und Jörg könnten dabei nicht unterschiedlicher sein. Der 27-jährige Duncan aus Wellington ist heiter, fröhlich, unbeschwert, liebt das Nachtleben und ist zudem auch noch seltsam kälteunempfindlich. Sein Lifeswap-Partner Jörg hingegen ist ein ernster, junger Mann mit einem tadellos gepflegten, blonden Bart und einer großen Liebe zur Natur („za nature“). Trotz aller Unterschiede haben sie jedoch eines gemeinsam: Den Wunsch, eine andere Kultur in all ihren Facetten kennenzulernen. Die beiden Macher von Lifeswap, Steffen Kreft und William Connor, zeigen uns durch die Augen von Jörg und Duncan was „typisch neuseeländisch“ und „so German“ ist. Inspiriert von ihren eigenen Erfahrungen im Land des jeweils Anderen, laden Steffen und William uns ein zu einem interkulturellen Abenteuer, das sie charmant und humorvoll zugleich als den „Tanz zwischen FlipFlop und Birkenstock“ bezeichnen.

Our glorious Sweet As! Kick-Off BBQ in August set the bar high so we’ll go with it! Join us for the next meet-up on 21st of September. This time William Connor from the German-New Zealand ‘Lifeswap‘ team will show two episodes of their web series and introduce his work. Afterwards, it’s time for chilling, having a drink and spending another great evening with awesome people!

Sweet As! is a monthly meet up for people in Berlin with a connection to NZ or who would like to create one. Come along, invite your friends to the group, meet people and share ideas.

Matthias W.



X