Mariola Brillowska, An den mechanischn Präsidenten, Fr. 10.3.17 21 Uhr

Das ORi lädt im Zusammenarbeit mit Sukultur zum neuen Leseevent ein.

„Nachdem wir die letzte Lesung tragischerweise ausfallen lassen mussten, geht das literarische Leben im März mit Performancekünstlerin Mariola Brillowska wieder weiter. Und wie! Poesie – oder richtig ausgesprochen: Pösie – meets Musik, meets Rambazamba, meets Entertainment. Das nehmen wir zumindest an, denn: Bei der Automatendichtung weiß man nie, was einen erwartet. Also ab ins Unbekannte und ein Hoch auf die Exploration!“ (Sukultur)

Mariola Brillowska, Medienkünstlerin, geboren
und aufgewachsen in Sopot/Danzig, in Deutschland seit dem Studium der
Freien Kunst an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Seit
1988 in eigener Regie Filme und Performances im Theater, Radio
Fernsehen. Von 2005 bis 2013 Kunstprofessorin an der Hochschule für
Gestaltung Offenbach am Main. Werke u.a. Roman Hausverbot (2013).
Gewinnerin des ARD-Pin Ball Awards (2014), Tricky Women Wien Synchro
Awards (2014) des BHF Glühenden Knopfmikros (2016).

Matthias W.



X