Tom Schulz, Björn Kuhligk, Rheinfahrt Fr 1. Dezember 2017 20 Uhr

Björn Kuhligk und Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss, seine Menschen, seine Geschichten (Hanser, 2017)

m Frühsommer 2016 haben Tom Schulz und Björn Kuhligk auf einem Schiff den Rhein bereist, seine Landschaften, Städte und Menschen erkundet: Von Düsseldorf, Köln und dem Siebengebirge bis nach Basel. Vorbei an Bonn, Koblenz, der Loreley. Entlang zauberhafter Orte am Mittelrhein wie Bacharach und Bingen. Schlieβlich nach Mainz, Worms, Mannheim, Speyer und Rüdesheim sowie nach Straßburg und dem Kaiserstuhl. Das besondere Porträt einer einmaligen Landschaft.

Wer glaubt, vom Rhein wäre das meiste bereits bekannt, hat recht. Und doch: Was wissen wir schon darüber, wer die Menschen sind, die an den Ufern dieses majestätischen Flusses leben? Was ist es, was den Rhein so einzigartig macht, dass er jedes Jahr weit über eine Million Gäste anzieht?

Die Autoren erzählen die Mythen und Legenden, die der Rhein erschaffen hat, beschreiben die Geschichte des Weinbaus und der Schifffahrt, der Kunst und Kultur, erleben staunend die Schönheit der Auen, Inseln und Gebirge.

Björn Kuhligk, geboren 1975 in Berlin, lebt dort als Autor und Buchhändler. Leitete von 2006 bis 2009 die Schreibwerkstatt »open poems« an der Literaturwerkstatt Berlin. Zuletzt erhielt er 2013 den »Kunstpreis Literatur« der Lottostiftung Brandenburg und 2014 das Arbeitsstipendium der Stiftung Preußische Seehandlung.

Tom Schulz wurde 1970 in der Oberlausitz geboren und ist in Ostberlin aufgewachsen. Lebt als Autor und Herausgeber in Berlin. Dozent für Kreatives Schreiben. Er leitete von 2011 bis 2014 die Schreibwerkstatt »open poems« an der Literaturwerkstatt Berlin. Er erhielt zahlreiche Preise und Stipendien, darunter den »Alfred-Gruber-Preis« (2014) und den »Liechtenstein- Preis für Lyrik« (2016). Schulz arbeitet zudem als Kritiker und schreibt literarische Reportagen, z. B. für die Neue Zürcher Zeitung

Matthias W.



X